Chinas Geschichte

Bedeutung der chinesischen Kultur

  • China gehört zu den ältesten Zivilisationen und Hochkulturen der Menschheit.
  • Im Mythos geht sie ursprünglich auf die drei Urkaiser zurück: Fuxi, Shennong und schließlich den Gelben Kaiser Huang Di.

Vorgeschichte

  • Die Kulturen Südchinas domestizierten statt Hirse den Reis .Der älteste Nachweis von Nassreisanbau stammt aus Hemudu und ist 7000 Jahre alt.

Kaiserreich

  • Unter der Sui-Dynastie(589-618) entsteht zwar wieder einer Einheit Chinas, wird aber wegen Aufständen von der T´ang-Dynastie(618-907) abgelöst.
  • Christentum und Zen-Buddhismus gelangen erstmals nach China und der Handel mit dem Westen über die Seidenstraße wächst.
  • Aus einem militärischen Übergriff des mongolischen Heers auf China entsteht die Yuan-Dynastie (1261-1368) unter der Herrschaft der Mongolen.
  • Durch eine Bauernrevolte wird die Fremdherrschaft der Mongolen beendet und die Ming-Dynastie kommt an die Macht.
  • Die während der Yuan-Dynastie dezimierte Bevölkerung verdoppelt sich unter der Ming-Dynastie, die private Sklaverei wird verboten und die Urbanisierung(=Verstädterung) wächst.
  • China wird zu einer führenden Seenation.
  • Die Qing-Dynastie sollte die letzte Dynastie Chinas sein.
  • Während des 18. Jahrhunderts verdoppelt sich die chinesische Bevölkerung auf 400 Millionen Menschen.

Volksrepublik China

  • Nach Kämpfen mit Japan und Auseinandersetzungen zwischen Kommunisten und Nationalisten wird am 1. Oktober 1949 die bis heute existierende Volksrepublik China nach dem Vorbild der Sowjetunion gegründet.

Außenbeziehungen Chinas

  • Von einer gesellschaftlichen Perspektive war (und ist) die chinesische Gesellschaft tendenziell eher konservativ und traditionell.
  • In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erkannten immer mehr Chinesen, dass der einzige Weg für China tiefgehende Reformen sein würden.(Ingenieurskunst, Technologie und Wissenschaft)

 

(Karim Kiouani)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.