Springe zum Inhalt

2 Gedanken zu „Future Workplace, Smart Working – Arbeitsplatzmanagement im Wandel

  1. mihi

    Hat der klassiche feste Arbeitsplatz Zukunft, oder wird ein rotierendes System, welches mehr Arbeiter als Arbeitsplätze hat (Subtaktion von Urlaub, Krankheit oder sonstige Absenzen) zur Norm?

    Antworten
    1. Monika Schäffler

      Hallo mihi,

      Bei flexiblen Arbeitsplatzkonzepten, die häufig von Unternehmen aus den Bereichen Finance, IT, Automotive und Telekommunikation verfolgt werden, erledigen die Mitarbeiter ihre Tätigkeiten nicht an festen Arbeitsplätzen, sondern aufgabenbezogen in unterschiedlichen Arbeitsumgebungen. So stehen Räumlichkeiten für konzentriertes, konzeptionelles Arbeiten genauso zur Verfügung wie spezielle Räume, in denen sich mehrere Kollegen zur Projektarbeit treffen können. Für ungestörte Telefonate und Videokonferenzen gibt es Zellenbüros und zum informellen Austausch können spezielle Lounges genutzt werden.

      Welche Formen des Arbeitsplatzmanagements von den Arbeitgebern gewählt werden, hängt aber letztendlich von den jeweiligen Aufgabenstellungen und den Anforderungen der Unternehmen an Flexibilität ab.
      Daher denke ich, dass es auch in Zukunft beide Formen geben wird.

      Viele Grüße
      Monika Schäffler

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere