Springe zum Inhalt

Philip Gill (Cisco Systems GmbH)

Beratender Ingenieur, Advanced Services

Weitere Infos über mich:

  • Hintergrund
    Ich habe Physik an der University of Bristol studiert und danach 3 Jahre in der Auto-Industrie gearbeitet.
    1987 stieg ich aus und fing bei British Telekom als System Ingenieur an: Großrechnerkommunikation wurde von standardisierenden Netzwerktechnologien überholt und verlor die Hauptrolle in der IT, ab 1996 begann die Relevanz des Internets sich durchzusetzen.
    Ab 2001 arbeitete ich als Netzwerktechniker in Deutschland im Bereich von DSL, und machte Produktentwicklung und technische Unterstützung bei Telefonica/o2.
  • Tätigkeit
    Seit 2008 bin ich bei Cisco als Beratender Ingenieur für Internet Service Provider Kunden tätig.
    Ziele sind mit Kunden zu arbeiten und das Beste unserer Produkte herauszuholen. Das bezieht Optimierungen wie Leistung, Sicherheit und Standardisierung ein.

 

WorkshopGemeinsam machen wir Zukunft: Smart + Connected
Das Netzwerk als Platform ermöglicht den Aufbau von einer intelligenten Infrastruktur, ob Smart und Connected Building, City usw.
Anwendungsfälle werden vorgestellt, auch die Technologie und Verhältnisse, um Ideen und Interesse zu wecken.

5 Gedanken zu „Philip Gill (Cisco Systems GmbH)

  1. Dmitry Galyutin

    Wie profitabel sind Berufe im Bereich IT in der Zukunft und welchen Teilbereich der Informatik lohnt es sich einzusteigen?

    Antworten
    1. Philip Gill

      Hallo Dmitry,

      Wegen der Profitabilität allgemein ist das schwer zu sagen, es kommt darauf an bei welchem Firma du arbeitest und in welchem Bereich.

      Für die Teilbereiche der IT gibt es *momentan* ein großes Interesse in den Bereichen Big Data und Analytik, Internet der Dinge, Cloud Computing, Künstliche Intelligenz (AI), Systemintegration, IKT (Informations- und Kommunikations- Technologie) und Sicherheit (zB. Kryptographie).

      Dies ist meine Meinung und ich hoffe es hilft Dir ein bisschen weiter.

      Antworten
  2. Lissy

    Lohnt es sich noch in der Autoindustrie einzusteigen (ABI 2018) oder wird die Autoindustrie wegfallen , da sie durch andere Fortbewegungsmittel ersetzt?

    Antworten
    1. Philip Gill

      Gute Frage Lissy, kern Frage für diese Industrie eigentlich. Der Chef von Daimler AG, Dr. Dieter Zetsche hat gesagt:
      “Unsere Branche wird in der nächsten Dekade mehr Veränderungen durchleben als im gesamten letzten Jahrhundert... durch neue Märkte, Technologien und Geschäftsmodelle.”

      Deutschland hat eine sehr lange, erfolgreiche Tradition mit der Autoindustrie und ich glaube nicht dass es so schnell wegfällt, aber die Risiken für diesen Erfolg sind existenziell, hauptsächlich von anderen Firmen (Tesla, Google, Über uvm.), die mit den technologischen Treibern der Industrie sich beschäftigen, wie E-Autos/Batterien, autonomes Fahren und die versch. Car-Sharing und Taxi Angebote, die es in den grossen Städten gibt oder geben wird.

      Die Autoindustrie sollte aber meine Meinung nach noch eine interessante Karriere Option in Deutschland bleiben, sogar noch spannender als je zuvor.

      Vor allem die Industrie braucht mehr Leute mit Kompetenzen in Sensortechnik und Software, A.I. und Big Data.

      Antworten
  3. Philip Gill

    2018 Fragen und Follow-up

    liebe Abiturierentinnen/en, ihr habt mich wirklich herausgefordert, vielen Dank für die vielen Fragen während unsere “Diskussion”.

    Ich habe folgende Antworten zu den Fragen, ich wollte sie ausführlicher beantworten, als die Zeit mir erlaubt:

    1) Warum nicht nur ein Netzwerk pro Land?
    gute Frage und es war schon einmal so, ganz am Anfang 😉

    https://www.vox.com/a/internet-maps
    man sieht ab Map 8, wo das Internet anfängt verschiedene private Netzwerke zu haben

    2) Kosten für Komponenten und Zugang?
    schwere zu schätzen:

    die meisten Provider Komponenten sind um die x.000 € Bereich für ein die Zugangskomponenten, nur die größen Backbone Komponenten (was ein Provider/Dienstleister wenig davon eigentlich braucht) kosten viel mehr, aber Kosten ändern sich nach der Zeit und es wird immer günstiger mit HW.

    Im Heimbereich kosten die Komponenten (die wir zusammen gebaut haben, um zu spielen), um die x00 € Bereich, wenn auch weniger als 100€, wie ihr natürlich wisst!

    3) das gute Video über Kunstliche Intelligenz, finde ich dieses:
    https://medium.com/twentybn/watch-and-learn-building-an-ai-that-understands-the-world-through-video-9e2796400176

    4) weitere Informationen/Hefte - ihr könnt hier anfangen:
    https://www.cisco.com/c/de_de/index.html
    (oder die amerikanische Site: cisco.com)

    Weitere Themenheft / Broschüren von Cisco sind zB:

    IT Sicherheit:
    https://www.cisco.com/c/dam/m/de_de/events/2016/dd/pdfs/themenheft_deutschlanddigital_cybersecurity.pdf?dtid=osscdc000280

    Industrie 4.0:
    https://www.cisco.com/c/dam/m/de_de/events/2016/dd/pdfs/cisco_themenheft_innovation_im_mittelstand.pdf?dtid=osscdc000280

    Digitales Arbeiten
    https://www.cisco.com/c/dam/global/de_de/solutions/digital-transformation/deutschland/themenheft_arbeit_der_zukunft.pdf?ccid=cc000679&dtid=&oid=wprxa007568

    Danke nochmal!
    Philip Gill

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.