9.Tagebucheintrag

Der letzte Tag unserer ersten Woche in China

Sonntag, 14.10.2018

Liebes Tagebuch,

nachdem wir die Woche jeden Tag unglaublich viel Sightseeing gemacht haben und dadurch sehr viel gegangen sind, hatte ich die Möglichkeit, mich bis 12 Uhr mittags auszuschlafen. Danach hat mich mein Gastvater zu der Schule gefahren, wo er als Professor arbeitet, um meine Austauschpartnerin abzuholen.

An diesem Tag war das Smog-Level bei 177. Mein Austauschvater meinte, dass vor ein paar Jahren das Level sogar 500 erreicht hatte, obwohl das Gesunde sich bei ungefähr 50 befindet.

Kurz haben wir bei einem „Beijing-Opera“ Stunde vorbeigeschaut. Mir wurde erklärt, dass diese Art der Oper einfach die Kombination verschiedener Opern sei und die Frauen, die dort gerade geübt haben, hätten die „Shaoxing“ Oper aufgeführt. Wir sind in eine Kunstausstellung gegangen, bei dessen Bildern die Natur eine große Rolle spielte, dann haben wir die Reste der Mauer um Peking („Wall of Ming-Dynasty“) besichtigt.

Zum Abschluss sind meine Austauschpartnerin und ich sowas wie ein Hot Pot essen gegangen, wobei man selber die Zutaten auswählen durfte, sie in eine Schüssel legen musste und an der Kasse wurde dann alles zusammengekocht.

Deine Vanda Kardos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere